Elterninformation Schule ab 26.04.21

Liebe Eltern! Liebe Schüler*innen!

Am 26.04.21 starten wir wieder mit Schichtbetrieb (beginnend mit MO/DI Gruppe B und MI/DO Gruppe A; in der nächsten Woche erfolgt ein Wechsel; Freitag ist Distance-Learning Tag) – Anbei auch der Elternbrief von BM Fassmann

Anbei einige Informationen, die für den Schulalltag wichtig sind:

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht bzw. FFP2-Maskenpflicht

Diese bleibt auch nach den Osterferien aufrecht. Schüler*innen ab der 9. Schulstufe tragen FFP2-Masken. Regelmäßige Maskenpausen sind vorzusehen. Generell ist bei Maskenpausen für gute Durchlüftung zu sorgen.

Das Tragen eines MNS (bzw. einer FFP2-Maske ab der 9. Schulstufe) zählt zu den Pflichten von Schüler*innen. Eine Verletzung dieser Pflichten löst entsprechende rechtliche Folgewirkungen aus (von der Zurechtweisung bis hin zur Suspendierung)

Verpflichtende Testungen
Für die Teilnahme am Unterricht oder an der Betreuung haben Schüler*innen am Schulstandort einen anterio-nasalen Selbsttest („Nasenbohrertest“) durchzuführen. Die Tests werden wie gewohnt am Schulstandort bereitgestellt. Schüler*innen testen sich jeweils am 1. Tag der Anwesenheit in der Schule (Präsenzunterricht bzw. Betreuung) und in der restlichen Woche so, dass zwischen den Tests maximal ein Kalendertag liegen darf. War ein Schüler/eine Schülerin bereits an COVID-19 erkrankt und kann eine ärztliche Bestätigung oder einen Antikörpertest vorlegen, die/der nicht älter als sechs Monate ist, dann ist der Test nicht durchzuführen

Betreuung

Schüler*innen der Sekundarstufe I, die zuhause nicht betreut werden können, werden in der Schule beaufsichtigt. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an den Selbsttests an der Schule.

Das Angebot der Betreuung soll von den Erziehungsberechtigten nur dann in Anspruch genommen werden, wenn dies aus beruflichen oder familiären Gründen unbedingt erforderlich ist. Bei Bedarf bitte ich um ein E-Mail an tb@grg23.at mit den Tagen und Entlassungszeiten bis zum Freitag der Vorwoche!

Bewegung und Sport findet weiterhin im Freien und in Straßenkleidung statt. Das Tragen eines MNS während des Bewegungs- und Sportunterrichts im Freien ist nicht erforderlich, kann aber bei Bedarf angeordnet werden.

Unverbindliche Übungen

Unverbindliche Übungen können im Präsenzunterricht oder im ortsungebundenen Unterricht (DL) stattfinden. Die Kolleg*innen werden sie dementsprechend informieren.

Sprechstunden

Finden weiterhin auf elektronischem Weg statt.

Eintägige Schulveranstaltungen dürfen unter strikter Einhaltung der notwendigen Hygienebestimmungen und Durchführung einer Risikoabwägung stattfinden.

Mehrtägige Schulveranstaltungen sowie schulbezogene Veranstaltungen mit Übernachtung sind bis zum Ende des Schuljahres 2020/21 von der Behörde untersagt

Psychosoziale Unterstützung: Schüler*innen, die psychosoziale Unterstützung benötigen, können aus folgenden Angeboten wählen

  • Direkt bei uns am Standort: Dr. Irene Dürkop für Schüler*innen und Eltern
  • Schulpsychologische Beratung der BD Wien kann von Schüler*innen von Montag bis Freitag von 08.00 bis 20.00 Uhr und an Samstagen von 08.00 bis 12.00 Uhr unter der Nummer 0800 211320 in Anspruch genommen werden
  • Direkt bei uns am Standort: Schulärztin Dr. Sabine Kroyer-Wenhardt (Mo, Di, Mi, Fr von 08:00 – 12:00 Uhr)
  • Ein Angebot von SPS ist im Aufbau

Zu den Leistungsfeststellungen:

Schularbeiten dürfen nur im Präsenzunterricht stattfinden. Im 2. Semester findet je Unterrichtsgegenstand max. eine Schularbeit statt. Schularbeiten, die aufgrund von Krankheit oder Quarantäne versäumt werden, sind nicht nachzuholen, sofern mit den anderen Leistungsfeststellungen eine sichere Leistungsbeurteilung für die Schulstufe erfolgen kann.

Mitarbeit: hier liegt eindeutig der Schwerpunkt in der Leistungsfeststellung; Hierbei sind kürzere schriftliche Feststellungen (z.B. „Stundenwiederholungen“) möglich, die zwar nicht durch Einzelnoten zu bewerten sind, sehr wohl aber durch Dokumentation einer positiven oder negativen Unterrichtsbeteiligung.


Mündliche Prüfung: Dem Wunsch von Schüler*innen, eine mündliche Prüfung abzulegen, wird nach Möglichkeit nachgekommen werden.

Nicht beurteilt: Ein*eSchüler*in wird in einem Unterrichtsgegenstand nicht beurteilt, wenn er/sie dem Unterricht so lange ferngeblieben ist, dass die Lehrperson keine sichere Beurteilung vornehmen kann, der/die Schüler*in zur deshalb festgesetzten Feststellungsprüfung nicht angetreten ist und die Voraussetzungen für eine Stundung der Prüfung nicht vorliegen.

Aufsteigen in die nächste Schulstufe:

  • Schüler*innen mit einem „Nicht genügend“ im Jahreszeugnis dürfen ohne Konferenzbeschluss in das nächste Schuljahr aufsteigen, wenn der betreffende Unterrichtsgegenstand im vergangenen Schuljahr nicht bereits negativ beurteilt wurde und in der nächsten Schulstufe unterrichtet wird. Die Schüler*innen haben das Recht, zur Wiederholungsprüfung anzutreten.
  • Bei mehr als einem „Nicht genügend“ entscheidet die Klassenkonferenz über ein Aufsteigen, sofern die betreffenden Gegenstände im Vorjahr positiv beurteilt wurden.
  • Unabhängig von der Entscheidung der Klassenkonferenz dürfen zwei Wiederholungsprüfungen (DO/FR in der letzten Ferienwoche) abgelegt werden.
    • Reduziert sich nach den Wiederholungsprüfungen die Zahl der „Nicht genügend“ auf ein „Nicht genügend“, so gilt, wenn der Gegenstand im Vorjahr positiv beurteilt war und in der nächsten Schulstufe unterrichtet wird, „automatisches Aufsteigen“ mit einem Nicht genügend.
    • Reduziert sich nach den Wiederholungsprüfungen die Zahl der „Nicht genügend“ und verbleiben dennoch zwei oder mehr „Nicht genügend“, so stimmt die Klassenkonferenz neuerlich über den Aufstieg ab, sofern die betreffenden Gegenstände im Vorjahr positiv beurteilt wurden.
  • Für Schüler*innen, die im Schuljahr 2020/21 eine Schulstufe wiederholen müssen, wird die gesetzlich zulässige Höchstdauer des Schulbesuchs um ein Jahr verlängert.

Ich hoffe Ihnen mit diesen Informationen einen Überblick über die wichtigsten organisatorischen Abläufe gegeben zu haben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren KB oder die jeweiligen Fachlehrer*innen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute in dieser herausfordernden Zeit und freue mich schon sehr die Kinder aller Schulstufen wieder bei uns im Haus begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Markus Michelitsch
(Direktion GRG 23)

News & Aktuelles

Schulaktivitäten, wichtige Informationen, Bildungsreformen, Artikeln zu Themen. Auf unserer News-Seite informieren wir laufend über Aktuelles in unserer Schule.

Nächste Beiträge

Elterninformation Schule ab 17.05.21
12. Mai 2021
Schule nach Ostern
28. März 2021
Elterninformation Schulbeginn 08.02.21
5. Februar 2021
Umgekehrter Adventkalender 20/21
2. Februar 2021

Kategorien

Unsere nächsten Events

16Jun

Maturafeier

5:30 pm - 9:00 pmGRG 23